Netzwerk Kinderwunsch

Amberg. (roa) In Amberg hat sich ein Netzwerk Kinderwunsch gegründet. Mit ins Boot geholt wurden neben den niedergelassenen Ärzten, denKrankenhäusern der Region und DonumVitae auch die Krankenkassen. Die Schirmherrschaft haben Markus Sackmann (Staatssekretär a.D.) und Gesundheitsministerin Melanie Huml übernommen. Koordinator vor Ort ist der Amberger Frauenarzt Dr. Tobias Riedl. Ziel ist es, Frauen frühzeitig die richtige Therapie zur Behandlung ihres Kinderwunsches zuzuweisen und den Informationsaustausch zu fördern. „Die Patienten sind in einer Hand“, erklärt Dr. Jürgen Krieg, Leiter des Kinderwunschzentrums, das noch junge Projekt. „Und wir wollen eine 100-prozentige Finanzierung durch die Krankenkassen erreichen“, betont Krieg.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.